AG fuer technische Informatik Meystre www.agtim.ch

Werkzeug zum Erstellen von Online Hilfen

Heutige Applikationen verlangen eine Online-Hilfe. Microsoft ist hier mit der WindowsHilfe mit gutem Beispiel vorangegangen.
Das Nachvollziehen eigener Online-Hilfen ist ohne Werkzeuge nicht ganz trivial.
Auf dem Markt sind deshalb schon seit längerer Zeit auf WINWORD basierende Werkzeuge zu finden.
Mit meinem Werkzeug HelpBase, habe ich einen Ansatz über eine Access Datenbank gewählt und die Hypertext Struktur in relationale Tabellen eingepasst.

Das Online-Hilfe Projekt wird definiert und damit entsteht bereits ein komplettes Grundgerüst inklusive Inhaltsverzeichnis.

Topics verweist auf die Eingabe der Topics und build startet gleich den Compiler HC31.EXE. Danach hat man eine betriebsbereite .hlp Datei.

Aus den obigen Eingaben entsteht das Inhaltsverzeichnis und alle Topics-Titeln mit leeren Topics.

Die Topics sind jetzt noch mit Texte, Bilder, Makroknöpfe, Referenzen zu anderen Topics zu versehen.
Die einzelne Topic-Seite lässt sich schnell compilieren und betrachten, so dass dann gleich noch innerhalb des Layoutformulars die nötigen Korrekturen vorgenommen werden können.

Zum Schluss werden den einzelnen Topics die Schlüsselworte zugewiesen.

Durch die Zuweisung aus zentralen Tabellen werden Redundanzen und ungleiche Schreibweise vermieden.

Die Windows Online-Hilfe lässt sich auch ohne jegliche Applikation einzeln anwenden.
Damit ist die Möglichkeit gegeben, spezielle Rundschreiben, SOPs, Abteilungsrichtlinien, Telephonverzeichnisse und mehr in dieser Form zu publizieren. Einmal kompiliert lassen sich die hlp-Datei nicht mehr verändern. Für Änderungen und Erweiterungen muss die Textdatei im RTF Format vorliegen, also eine weitere Sicherheit gegen unerwünschte Textveränderungen.

mehr Informationen durch: © 2005 by André Meystre , CH-4132 Muttenz, Switzerland
back to Projektuebersicht or AGTIM Homepage